August 2011 – Radiologe

Heute (03.08.2011) hatte ich meinen Termin beim Radiologen zum MRT vom Schädel.
Das MRT ging relativ fix (30 min). Es wäre noch schneller gegangen wenn sie nicht mittendrin gestoppt und mir ein Kontrastmittel gespritzt hätten. Komisch, warum nur?
Danach noch ein Gespräch mit dem Radiologen. Gangstörungen konnte er nicht feststellen(?!) sagte er.
Die Auswertung der MRT-Bilder ergab allerdings doch einen Befund.
Er sagte das es für einen Gehirntumor zu klein Weiterlesen

Juli 2011 – Urlaub II

Der 2. Kurzurlaub, diesmal in Playa de Canelles, einem Nachbarort von Lloret de Mar an der Costa Brava,  war auch wunderschön. Wir hatten ein Ferienhaus auf der höchsten Stelle des Berges zwischen Llorret und Canelles. Die Temperaturen waren mit ca. 27° schon deutlich höher als zu Ostern auf Gran Canaria. Aber es war erträglich und wenn ich mich längere Zeit im Meer aufgehalten und heruntergekühlt habe, ging es mir richtig gut.
Weiterlesen

Juni 2011 – Neurologe I

MRT Aufnahme

MRT Aufnahme

Heute hatte ich meinen ersten Termin beim Neurologen. Abklopfen mit seinem Hämmerchen, ein bisschen herumlaufen und etwas über meine Lebensgewohnheiten erzählt. Ein EEG wurde auch gemacht. Das war es. Er hat mir eine Überweisung zum Radiologen für eine Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) vom Kopf gegeben. Befund: Gangstörungen und verwaschene Aussprache. Das ich nicht mehr so klar rede ist mir ja seit langen aufgefallen
Der Sympatiefunke zu dem Neurologen ist leider nicht so recht übergesprungen.
Eine MRT-Untersuchung habe ich bereits hinter mir. 2009 war ich im Krankenhaus wegen eines entartetem Melanoms auf meinem Rücken. Ich selber konnte das Melanom nie sehen. Meine Frau hat es gesehen, mich unter einem Vorwand zum Hautarzt geschleift und mir damit wahrscheinlich das Leben gerettet.

Weiterlesen

April 2011 Urlaub I

Airport LeipzigDer Urlaub fing komisch an. Am Flughafen war unser Abfertigungsschalter mit dem Gepäckband defekt. Somit mussten wir unsere Koffer fast einen Kilometer hinter uns herziehen. Das war natürlich schon ein Drama für mich und ich dachte mir das ich dringend mit dem Rauchen aufhören muss.

Der Urlaub war zwar kurz (7 Tage) aber dafür war er auch sehr schön. Wir waren auf Gran Canaria in Playa del Ingles. Die Appartmentanlage war schön und ruhig aber leider auch weit weg vom Strand. Ca. 3,0 km. Ich habe mich fast nur in der Anlage aufgehalten.

Meine Gangstörungen habe ich zum ersten mal in dieser Intensität wahrgenommen. Mein Gehen war richtig schlecht, den abendlichen Weg zum Restaurant (ca. 1,5 km) habe ich kaum geschafft, zum Teil nur mit Pausen. Er war eine echte Hürde für mich! Die Leute haben mich Weiterlesen

März 2011 – Untersuchung I

So, ich war wieder bei meinem Hausarzt.
Die Blutuntersuchung war  Ok. Keine Diabetes, keine Tumore, keine Aufälligkeiten, Cholesterin war grenzwertig aber die restlichen Blutwerte waren in Ordnung.
Er hat mich aber aufgrund eines einfachen neurologischen Tests zum Neurologen überwiesen. Ich musste bei geschlossenen Augen und seitlich ausgestreckten Armen abwechselnd mit dem linken und rechten Zeigefinger auf meine Nasenspitze tippen, dabei hätte ich mir mit dem rechten Zeigefinger fast das Auge ausgestochen!
Später habe ich dann erfahren das man so etwas Ataxie nennt.

Weiterlesen

Januar 2011 – Der Verdacht

Mir geht es total beschissen. Ich komme manchmal kaum Krankheitnoch die Treppe hoch, ins Bad, um zu duschen oder um in die Küche zu gehen. Meine Kniegelenke fühlen sich total Steif an und ich stolpere manchmal über meine eigenen Füsse. Mir ist ständig schwindelig und ich habe Gleichgewichtsstörungen ohne Ende. Das Pinkeln klappt übrigens auch nicht mehr so gut wie früher. Spätestens alle halbe Stunde muss ich aufs Klo.

Das unscharfe Sehen auf dem linken Auge habe ich inzwischen seit über 5 Jahren. Es begann damals über Nacht und ich habe gedacht nach dem morgendlichen duschen sind meine Augen sauber und das schleierhafte Sehen ist weg. Denkste.
Der erste Augenarzt bei dem ich damals deswegen war verschrieb mir Augentropfen, der zweite meinte das alles in Ordnung sei und ich keinen grauen Star habe.
Naja, dann ist ja alles bestens. Vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein. 😦

Weiterlesen