Juni 2011 – Neurologe I

MRT Aufnahme

MRT Aufnahme

Heute hatte ich meinen ersten Termin beim Neurologen. Abklopfen mit seinem Hämmerchen, ein bisschen herumlaufen und etwas über meine Lebensgewohnheiten erzählt. Ein EEG wurde auch gemacht. Das war es. Er hat mir eine Überweisung zum Radiologen für eine Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) vom Kopf gegeben. Befund: Gangstörungen und verwaschene Aussprache. Das ich nicht mehr so klar rede ist mir ja seit langen aufgefallen
Der Sympatiefunke zu dem Neurologen ist leider nicht so recht übergesprungen.
Eine MRT-Untersuchung habe ich bereits hinter mir. 2009 war ich im Krankenhaus wegen eines entartetem Melanoms auf meinem Rücken. Ich selber konnte das Melanom nie sehen. Meine Frau hat es gesehen, mich unter einem Vorwand zum Hautarzt geschleift und mir damit wahrscheinlich das Leben gerettet.


Die Diagnose: „Schwarzer Hautkrebs“. Um sicher zu gehen das der Krebs nicht schon gestreut hat wurde unter anderem auch ein MRT vom Schädel gemacht. Ich fand das war bisher in meinem Leben die schlimmste Untersuchung, eine dreiviertel Stunde in dieser engen, lauten und stickigen Röhre gefangen zu sein.
Einen Befund gab es seinerzeit erfreulicherweise nicht.
Eine Bekannt sagte, das sclimmste für sie war eine Lumbalpunktion. Na Super, ich hoffe das bleibt mir erspart!
Also erst mal einen Termin fürs MRT machen, den nächsten Kurzurlaub in Llorret de Mar geniessen  und dann sehen wir wieder mal weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s