Oktober 2011 – MS Ambulanz der Uniklinik

MS AmbulanzIch hing jetzt erst mal völlig in der Luft und wollte eigentlich nur jemand kompetentes zum reden haben. Mir wurde von anderen betroffenen die MS-Ambulanz der Uniklinik empfohlen.

Ich bin dahin gefahren und wurde von der zappeligen und sehr wichtigen MS-Schwester in Empfang genommen. Heute war sie wieder extrem wichtig und nirgends unabkömmlich.

Es war gruselig dort, bettlägerige MSler bis zur völligen Bewegungsunfähigkeit eingeschränkt. Ist das meine Zukunft? Wenn ich mich auf so eine unzureichende Basistherapie einlasse unter Umständen.
Eigentlich bin ich nur hieher gekommen um mit der diensthabenden Neurologin über meinen weiteren Weg zusprechen. Stattdessen hat mich diese dämliche MS-Schwester abgefangen, Blut abgenommen um meine Schilddrüsenwerte für die Basistherapie zu testen. Ich durfte der Neurologin dann noch die Hand schütteln, habe dann das Extavia Starterset in die Hand gedrückt bekommen, und das war es dann.

Ich bin dann stinksauer wieder zurück gefahren und habe dann an dem nächsten Parkplatz erst mal das Starterset samt Rezept in den Müll geworfen!

Der Weg hat sich ja richtig gelohnt. Mit diesem arroganten Neurologengesocks und deren Umfeld bin ich erst mal fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s